Gepostet: 15.05.2021

Katharina Wissmann, Behandlung von Traumafolgen & Traumasensible Paarbegleitung

Umgang mit Wut und anderen Emotionen


Bei Wut hilft auch die 90-Sekunden–Regel der Neurologin Jill B. Taylor (“Mit einem Schlag: Wie eine Hirnforscherin durch ihren Schlaganfall neue Dimensionen des Bewusstseins entdeckt”). Sie hat jahrelang die Funktionsweise unseres Gehirns untersucht und sich dabei mit unseren Emotionen und ihren Auswirkungen auf unser Handeln auseinandergesetzt. Sie fand heraus: Die meisten unserer Empfindungen klingen nach 90 Sekunden von alleine wieder ab, wenn wir ihnen keinen Raum und weiteres Futter geben.

Daher die 90-Sekunden-Regel: Wenn du merkst, dass du unkontrolliert negativ emotional wirst, einfach bis 90 zählen. 90 Sekunden dauert es, bis Emotionen von Aufregung und Zorn durch uns hindurchgerauscht sind. Wenn wir so lange atmen und abwarten, ohne uns hineinzusteigern, bleiben wir gelassen und handlungsfähig. Und können uns dann in Ruhe um das kümmern, um was es in der Tiefe geht und eine angemessene Reaktion ist ohne unnötig zu verletzen.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.